Sie befinden sich hier: Produkte\Luft-Qualiät\Luftreinigung\Einsatzbereiche\Kantinen

Kantinen

Ohne Rauch geht's auch!
Viele gefährliche Luftschadstoffe werden durch das Rauchen freigesetzt. Der Tabakrauch enthält über 3000 verschiedene Stoffe, von denen mindestens 0 bis 50 krebserregend oder krebsfördernd sind. Ein einziger Raucher setzt durch den Konsum von sechs Zigaretten in einem mittelgroßen Raum (50 Kubikmeter Volumen, einmaliger Luftwechsel pro Stunde) Formaldehydkonzentrationen frei, die deutlich über dem Unbedenklichkeitswert liegen. Dieses Formaldehyd wird weniger vom Raucher selbst eingeatmet, sondern entsteht überwiegend im Nebenstromrauch (Rauch von der glimmenden Zigarette) und belastet den Passivraucher.
Lungenkrebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, deutlich schnellere Alterung der Haut (insbesondere der dünneren weiblichen Haut), ja sogar Allergien bei passiv rauchenden Kindern sind die mögliche Konsequenz für alle Gebäudebewohner - Raucher wie Nichtraucher.
Wie allgemein in der Gastronomie gilt es heute auch hier zwischen Rauchern und Nichtrauchern zu vermitteln. Raucher in ihrer persönlichen Freiheit zu beschränken und Nichtraucher durch die Schadstoffe in besonderem Maße gefährdet zu schützen. Das Motto "Kampf dem Rauch und nicht dem Rauchern" wird durch die Anschaffung eines Luftreinigers CASADRON- Air Clean zur ausgleichenden Gerechtigkeit.(Nichtraucherschutz)